Tour de Laubegast 13.06.2015

6.Tag = Sonnabend

07.00 Uhr Aufgestanden, “ frisch gemacht“ und dann bin ich erst einmal aufs Rad gestiegen. Fahrt bis Slawa hinein und durch den Park wieder über den gesamten Campingplatz und zurück.
08.30 Uhr war Frühstück angesagt, also mit Tilo zum “ Imbiss “ gegangen, wir wurden bedient, zusätzlich bestellten wir uns je 2 Spiegeleier. Alle Anderen , trudelten, wenn sie es denn wollten nun ein.
Unser Plan sah vor , mit vielen Schulkindern eine gemeinsame Tour zu etlichen Schulgebäuden zu absolvieren . 11.00 Uhr Treffen auf dem Zentralplatz in Slawa. Eine große “ Fahrradkolonne “ bewegte sich nun in die geplante Richtung, wir fuhren einfach mit, uns begleitete und an bestimmten Straßenpunkten wurden abgesperrt, durch Polizei und Feuerwehr. An der ersten Schule – eine alte Schule – war besonders für die Kinder im Freien ein “ Versorgungsbüffet “ aufgebaut. Wir mitten drin, mit unseren T-Short´s der Tour de Laubegast. Viele Fragen wurden an uns gestellt, leider gab es auch Verständigungsprobleme, aber nur am Rande. Wir wurden herzlich aufgenommen. Und so ging es weiter, durch kleine Dörfer rund um Slawa. Bei der nächsten Schule, eine schon neu erbaute Schule, ging es um Getränkepause vor allem für die Kinder. Die Sonne brannte ganz schön. Unsere „Radwege“ bestanden aus Kopfsteinpflaster und Sand. Wir fuhren auch über Feldwege, da mussten wir öfters die Fahrräder schieben, weil der Sand ein fahren nicht zu ließ. So machten wir eine weitere kurze Pause unter Bäumen. Ein mitgeführtes Versorgungsfahrzeug von Eltern, hatte genügend zu Trinken mitgenommen. An einer Straßenkreuzung zählten wir die Fahrräder, es waren 105. toll. Nun kamen wir zu einer kleinen Kirche. Pause für alle. Besichtigung wer wollte. Uns wurde das Geschichtliche erläutert. Bei der Weiterfahrt zwischen weiten Getreidefeldern, wurde mir bewusst, warum man von der Kornkammer Deutschlands sprach. Angekommen an einer weiteren Schule, gab es wieder ein Büffet, es wurde auch gegrillt. Die Kinder absolvierten viele Spiele. Bei der Hitze. Gegen 14.00 Uhr verabschiedeten wir uns und fuhren in Richtung Slawa auf dem Campingplatz. Pause und etwas zu Trinken besorgen. Mittagsessen war gegen 16.30 Uhr angesagt. Die Orgs erklärten uns wie der weitere Verlauf nun geplant sei. Um 19.00 Uhr waren wir bei der Feuerwehr in Slawa eingeladen – Integrationsfest -. Auf dem Festplatz des Campingplatzes waren Bühne , Zelte und Feuerwehrtechnik zu sehen. Hier wurden Kameraden der Feuerwehren öffentlich ausgezeichnet. Gemeinsam begaben wir uns zu Fuß nach Slawa zur Feuerwehr. Im Feuerwehr- Gerätehaus wurden wir herzlich begrüßt. Der Grill wurde in Betrieb genommen und wir kamen unterschiedlicher Art in Gespräche. Dies dauerte nicht lange an, da ertönten die Sirenen und ich glaube mindestens 12 Kameraden rannten eiligst zu ihren Fahrzeugen und rückten aus. 1 TLF Mercedes neuerer Bauart, 1 Kommandowagen T-4, 1 Tanker Tatra mit 10.000 l Wasser , da es nicht überall Hydranten gibt, so steht im Erstangriff genügend Wasser bereit. Wir feierten natürlich weiter. Zwischenzeitlich regnete es in Strömen. Die Feuerwehr besitzt noch weitere Technik, wie ein großes Schlauchboot mit Außenbordmotor, Notstromaggregatwagen, Schlauchwagen, ich glaube , habe 2 TS 8 gesehen. Es gibt sehr enge Beziehungen zur Feuerwehr in Luckau. Von erhielten sie eine DL 30 W 50. Eigentlich wie bei uns zu Hause. Das Gerätehaus ist leider insgesamt in einem miserablen Zustand. Nach über einer Stunde waren die Kameraden wieder anwesend, vollkommen durch genässt, wir ließen uns danach die einzelne Fahrzeuge erklären. Kurz nach 24.00 Uhr begaben wir uns zu Fuß wieder in die Unterkunft. Ein langer Tag mit vielen Eindrücken ging zu Ende.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s