Fahrradtour in die Königshainer Berge 09.Mai 2015

Eigentlich wollten wir ( und mein Freund ) die Sternradfahrt nach Bad Muskau absolvieren. Leider kam es nicht dazu, aber ich entschloss mich eine verkürzte Strecke allein zu fahren.
So ging es von Görlitz nach Königshain – auf der ehemaligen Bahnstrecke – welche als Radfahrweg umgebaut wurde, bis nach Thiemendorf …., auf dem Rückweg fuhr ich über Liebstein, Ebersbach – Schöpstal – wieder nach Görlitz Nord zurück.
Insgesamt eine sehr gut zu fahrende Strecke. Viele Bekannte habe ich dort getroffen .( Bärbel, Carmen, Armin, Matthias … )
Die Bilder sind vom “ Rubel – Bad “ aus, eine tolle Fernsicht bis ins Riesengebirge.
Ich werde diese Strecke wohl nochmal fahren, aber dann weiter nach Jänkendorf – Niesky – Horka – alte F – 99 nach Görlitz.
Oma Gisela ( 88 ) war wie immer, für mein Ausgangs- und Zielpunkt verantwortlich, Danke Oma Gisela.

Advertisements

Urlaub auf Mallorca April 2015

Die Vorbereitung verlief unproblematisch, obwohl das Hotel welches wir gebucht hatten, uns die Möglichkeit einräumte, aufgrund von Baumaßnahmen an einem benachbartem Hotel, umzubuchen.
Das taten wir auch und so buchten wir uns im Hotel Obelisk ein ( wollten wir schon vorher, aber es war zum damaligen Zeitpunkt ausgebucht).
Das Hotel hat uns sehr gut gefallen, ist kein Luxushotel, viele Urlaubs – Fahrradfahrer waren da.
Das Wetter war auf uns zu geschnitten, so konnten wir in aller Gelassenheit, die Sehenswürdigkeiten aufsuchen, welche wir unbedingt neu oder nochmal sehen wollten. Badewetter war für uns nix – Wassertemperatur nur +14 Grad.
Was war das am Rückreisetag für eine “ Überraschung “ , als der Pilot ankündigte, in Dresden und Umgebung liegt Schnee. Kaum zu Glauben , aber am 28.04.-2015 doch. So verabschiedet sich der Winter – endlich.
Wir danken allen Freunden und Bekannten, welche uns unterstützt haben. Danke Oma Gisela und Uta sowie Christian.

Ostern 2015

Was war und sind es noch für Wetter-Capriolen, aber die Stimmung ist deshalb nicht schlechter, der “ Osterhase “ mutiert eben langsam zum kleinen “ Eisbären “ oder so und es schneit immer noch,

Start der 19.Staffel der Rallye Dresden-Dakar-Banjul am Sonnabend 28.02.215

ir danken den vielen freiwilligen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung des Startes dieser Rallye in Hohnstein, der Stadtverwaltung Hohnstein, dem Bauhof der Stadt Hohnstein, der Tourismusförderungsgesellschaft Hohnstein,dem Team der Brandbaude,dem Backshop&Cafe Gierth ,Feinkost Singer,Bergsport Arnold,Radsport Sachsentour Silke und Wolfgang Friedemann,den ehrenamtlichen Helfern,welche sich um die ununterbrochene Sicherheit der Fahrzeuge bemühten,Kameraden der FFW Ehrenberg,dem Schützenverein Lohsdorf, der KFZ-Werkstatt Christian Forker,dem Polizeirevier Sebnitz, der Verkehrspolizeiinspektion Dresden, und den vielen Helfern, die einfach mal zupackten,wenn es erforderlich wurde – nochmals Vielen herzlichen Dank
3 Min · Gefällt mir

Neujahrsempfang des Bürgermeisters der Stadt Hohnstein 2015

Am Donnerstag dem 15. Januar 2015, war ich zum Neujahrsempfang in das Hohnsteiner Puppenspielhaus ( Max-Jacob Theater ) in Hohnstein eingeladen. Hier waren der Landrat, Landtagsabgeordnete, Bürgermeister von anderen Gemeinden und viele Bürgerinnen und Bürger, welche sich für das Wohl unserer Gemeinde engagieren anwesend. Stellvertretend wurde mir , für die Vorbereitungen und Teilnahme des “ TEAMS 400 Die Hohnsteiner “ an der Rallye – Dresden – Dakar – Banjul gedankt. Dieser öffentliche Dank für unser soziales Engagement , gilt allen meinen Partnern , besonders Uwe Russwurm aus Dresden und Thomas Mackert aus Ettlingen, sowie den vielen Unterstützern. Die im Nachhinein geführten Gespräche haben mir das große Interesse an einer effektiven Hilfe für Kinder in Gambia vermittelt. Nun bereiten wir schon wieder den Start der 19. Staffel dieser Rallye , am 28.02.2015 09.00 Uhr in Hohnstein vor. Dank gilt der chesterday produktion für die Bereitstellung dieser Bilder.